Menschen wie Ameisen

Der Winter ist eine schwierige Zeit, um in Berlin zu zeichnen. Ich muss zugeben, dass ich einen kleinen Anstoß brauche, um im Winter rauszugehen und zu zeichnen. Aber letzte Woche bekamen wir die Erlaubnis, im Gebäude der Akademie der Künste am Pariser Platz zu zeichnen. Mit der Glasfassade, die den Platz überblickt, war es warm und gemütlich, in einem der ikonischsten Wahrzeichen von Berlin zu zeichnen: dem Brandenburger Tor!

Ich habe zwei Zeichnungen angefertigt, eine mit Zweig, Tusche und Aquarell, großes Format, für die ich etwa eineinhalb Stunden gebraucht habe,

Das zweite auf 18 cm x 60 cm großem Papier, für das ich vor Ort etwa 30 Minuten gebraucht habe. Ich benutze einen Stift mit permanenter Tinte. Aber ich habe später zu Hause mit Aquarellfarben koloriert.

Hier sind einige Details, um die Menschen näher kennenzulernen.

Für Menschen in diesem Maßstab braucht man nicht viele Details. Wichtig sind Richtung und Haltung. Ich habe Farbpunkte hinzugefügt, um sie interessanter zu machen und ein Gefühl der Bewegung zu vermitteln.

Teilen Sie

Neueste Beiträge

Standard-Anmeldung ist jetzt geöffnet

November 12, 2022

Die Standardanmeldung für das Urban Sketchers Symposium Auckland 2023 ist jetzt geöffnet....

Mehr lesen

Noch 5 Tage bis zum Start! Standard-Anmeldung öffnet am 12. November, 17:00 NZT

7. November 2022

  Wir möchten Sie an die bevorstehende Eröffnung der Standardregistrierung erinnern...

Mehr lesen

11. Symposium Auckland 2023 Workshop- und Demo-Instruktorenaufstellung

Oktober 29, 2022

Wir freuen uns sehr, die mit Spannung erwartete Reihe von Workshops und...

Mehr lesen

Offener Aufruf - Registrierung des Interesses an der Ausrichtung des Urban Sketchers Symposium

Oktober 16, 2022

  Das Urban Sketchers Symposium ist die herausragende Veranstaltung auf der USk...

Mehr lesen
de_DEDE