USK-Workshop: Pushing How to Look in Tel Aviv - Abgesagt

Wir bedauern, mitteilen zu müssen, dass der Workshop und die Klausur in Tel Aviv wegen CoVid 19 abgesagt wurden. Wir freuen uns auf die Zukunft, wenn wir wieder zusammenkommen können.

Die 1909 am Rande von Jaffa gegründete Stadt Tel Aviv [ Tel Aviv-Yafo ( hebräisch : תֵּל-אָבִיב-יָפוֹ - Tel Aviv-Yafo [tel aˈviv ˈjafo] ; arabisch : تَلّ أَبِیب - یَافَا - Tall ʾAbīb - Yāfā )] liegt an der israelischen Mittelmeerküste und hat fast eine halbe Million Einwohner. Sie ist Sitz vieler ausländischer Botschaften und hat über 2,5 Millionen internationale Besucher pro Jahr. Die Universitätsstadt verfügt über ein lebhaftes Nachtleben und eine 24-Stunden-Kultur. Essen ist ein wichtiger Teil der Kultur, und Tel Aviv ist bekannt als die Welthauptstadt des veganen Essens. Tel Avivs Weiße Stadt wurde 2003 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt; sie umfasst die weltweit größte Konzentration von Gebäuden im internationalen Stil, einschließlich Bauhaus und anderen verwandten modernistischen Architekturstilen.

(Text angepasst von Wikipedia)

EINFÜHRUNG

In Tel Aviv schlagen wir ein neues Format vor: einen dreitägigen Workshop mit drei Ausbildern, mit zwei Sitzungen pro Tag, für maximal dreißig Personen (zehn Personen pro Gruppe), mit der Möglichkeit, mit einem dreitägigen Retreat für maximal fünfzehn Personen fortzufahren, bei dem jeder Teilnehmer einen ganzen Tag mit jedem Ausbilder verbringt, um eine persönlichere Anleitung zu erhalten und Ideen für die Entwicklung des persönlichen Stils des Teilnehmers zu erkunden.

Bei der Anmeldung können die Teilnehmer wählen, ob sie den 3-tägigen Workshop oder den 3-tägigen Workshop mit anschließendem 3-tägigen Retreat besuchen möchten. Die Zahl der Plätze für die Klausur ist auf 15 begrenzt

Im Folgenden werden die Workshops und Einkehrtage der einzelnen Ausbilder erläutert.

Für Preise und Buchungen: gehen Sie zum Ende des Beitrags 

Workshop-Sitzungen

VOM HIMMEL ZUR ERDE - DAS LEBEN IN FARBE (ISABEL CARMONA)

In dieser Sitzung werden wir den Raum um uns herum betrachten, die Straßen, die Plätze und die Aktivitäten, die Menschen, und wir werden dieses Gefühl des Raums, hier und jetzt präsent zu sein, zwischen Himmel und Erde, in TelAviv auf dem Blatt festhalten.

Wir werden in den Himmel schauen, um die Konturen und Umrisse der Gebäude zu sehen, wir werden ihr Gewicht, ihre Proportionen und ihren Rhythmus spüren, um sie auf dem Boden präsent zu machen. Wir werden lernen, den Raum zu spüren, was freier und was bebauter oder besetzter Raum ist und dies auf unsere Zeichnungen zu übertragen.

Aber der Raum ist nicht leer, sondern mit Menschen und Aktivitäten besetzt, die für die Erzählung der Geschichte eines Ortes von Interesse sind. Beim Urban Sketching geht es darum, Geschichten zu erzählen. Wir werden in Farbe arbeiten, um sowohl die Umgebung als auch die Geschichte zu zeichnen und herauszuarbeiten, was uns interessiert. Wir werden mit Aquarellfarben und anderen Medien arbeiten, um die Geschichte so darzustellen, wie sie sich abspielt, und zwar in voller Farbe.

Wir beginnen mit schnellen Aquarellwaschungen und versuchen, die Umgebung oder die Handlung im Gesamtbild hervorzuheben. Wir werden mit Farbübungen beginnen, um die Straßenszenen festzulegen, in denen wir die Aktivitäten der Menschen überlagern können, während sie passieren.

Dann kehren wir unseren Ansatz um, indem wir die Handlungen der Menschen auf der Straße in Farbe festhalten und später den Schauplatz/die Szene, in der sie handeln, skizzieren.

Von dort aus können wir zu komplexeren Szenen mit Aktivitäten oder geschäftiger Architektur übergehen.

Die Farbe dient als Hintergrund für die Zeichenszene. Die Linienführung und die Details können dann ausgewählt werden, um die Aufmerksamkeit auf das zu lenken, worauf die Skizze gerichtet werden soll.

Wir werden schnell arbeiten, um das Wesentliche der Szene schnell zu erfassen. Und dann malen wir die Szene noch einmal, mit mehr Schichten, um dieselbe Ansicht komplexer zu gestalten.

Farbblöcke helfen uns, die Szene in überschaubare Bereiche aufzuteilen und zu vermeiden, dass wir uns später Sorgen machen, ein sauber gezeichnetes Bild zu verderben.

In diesen Sitzungen erfahren Sie mehr über:

  • Blick auf die Szene, die Sie zeichnen möchten
  • den Raum, in dem man sich befindet, zu spüren und zu zeichnen, unabhängig von der eigenen Position im Raum
  • das Verständnis des Raums als etwas zwischen Himmel (Himmel) und Erde (Boden)
  • direkt mit Aquarellfarben arbeiten und Linien darüber legen
  • Arbeiten mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten
  • den Raum mit Aktivität bevölkern

MENSCHEN IN BEWEGUNG - MARATHON FÜR EINEN FURCHTLOSEN SKIZZENZEICHNER. (MARINA GRECHANIK)

Ich habe vier Jahre gebraucht, um wie Raffael zu malen, aber ein ganzes Leben, um wie ein Kind zu malen. (Pablo Picasso)


Eine gute Skizze ist wie Magie. Sie kann Handlung, Bewegung, Gefühle und Zeit einfangen - sie kann das Leben selbst einfangen! Aber wie lässt man diese Magie geschehen?

Das Skizzieren von Menschen ist vielleicht eine der schwierigsten Aufgaben für einen Zeichner, aber auch die faszinierendste und angenehmste. Menschen zu zeichnen, die sich bewegen und interagieren, ist eine noch größere Herausforderung. Aber das Gefühl, die Herausforderung zu meistern, ist so schön - nichts scheint mehr schwierig zu sein, wenn man es geschafft hat, ein tanzendes Paar oder fußballspielende Kinder zu zeichnen!

Es spielt keine Rolle, ob Sie Anfänger oder erfahrener Zeichner sind, wir alle haben einen gemeinsamen Feind - unsere eigene Furcht! Es kann die Angst vor einer weißen Seite sein, die Angst, einen Fehler zu machen, die Angst, unsere schöne Zeichnung zu verderben, die Angst, Menschen zu zeichnen und so weiter... Wir werden über unsere Ängste sprechen und versuchen zu verstehen, was uns daran hindert, frei zu sein und werden versuchen, sie zu überwinden! Wir werden uns an die Freude am Zeichnen erinnern, die wir als Kinder hatten!

In diesem Workshop geht es um das Skizzieren von Menschen in Aktion, aber nicht im traditionellen akademischen Sinne. Es geht nicht um anatomisches Modellieren und das Messen von Proportionen, was gut zu wissen ist, aber wir werden es hier nicht tun.

Wir werden so viele Menschen wie möglich zeichnen und verschiedene Ansätze ausprobieren. Wir beginnen mit einer Reihe von lustigen Übungen, die uns helfen, ohne Angst loszulegen, uns vom Automatismus zu befreien und aus unserer Komfortzone herauszukommen.

In der letzten Übung werden wir mehrfigurige Zeichnungen anfertigen, die Bewegung und Raum einfangen, frei von Angst und voller Spaß.

Teil I - Befreien Sie sich!

Im ersten Teil des Workshops werden wir eine Reihe von schnellen Skizzen machen, die uns helfen werden, uns zu befreien und die Kontrolle zu verlieren:

Gesichter einfangen:

  • Blindkontur - Zeichnen ohne auf das Papier zu schauen. Kontinuierliches Zeichnen.
  • Erfassen Sie Emotionen - verstehen Sie Mimik und Gestik.
  • Übertreiben (Karikatur) - Verwendung des Grotesken

Es wird eine kurze Demonstration des Zeichnens von Porträts gezeigt.

Erfassen von Körpern:

  • Aus dem Gedächtnis - Zeichnen, ohne das Modell anzusehen. (wie man beobachtet, die ganze Figur betrachtet, das Wesentliche erfasst)
  • Semi-blinde Kontur
  • Kubistische Zeichnung (Zeitablauf und Bewegung einfangen)

Es wird eine kurze Demonstration des Zeichnens von Menschen in Aktion gezeigt.

Teil II - Erfassen von Bewegung, Zeit und Raum.

Wir werden mehrfigurige Zeichnungen anfertigen, die Menschen in Bewegung in ihrer Umgebung festhalten. Wir werden über den Einfluss der Komposition sprechen:

  • Format
  • Statisch/Dynamisch
  • Flugzeuge

Wir werden Menschen in Aktion zeichnen und dabei die Ansätze verwenden, die wir in unseren Befreiungsübungen ausprobiert haben.

Eine Gruppe von Menschen in Bewegung einzufangen ist eine große Herausforderung, aber wir werden sie in kleine Schritte aufteilen, einen möglichen Fluss schaffen und dabei viel Raum für Improvisationen und Experimente lassen.

Wir sorgen dafür, dass jede Figur, die wir zeichnen, so spezifisch und authentisch wie möglich erscheint, so dass sie keine allgemeine Darstellung von Menschen ist, sondern Persönlichkeiten, von denen wir sagen können: "Hey, den kenne ich!"

Es wird eine kurze Demonstration möglicher Skizzierverfahren in Mischtechnik gezeigt.

Am Ende der Sitzung werden die Teilnehmer ihre Geschichten vorstellen und Erfahrungen austauschen.

In meinen Sitzungen wird der Schwerpunkt auf folgenden Themen liegen:

  • Befreiung von automatischen Ansätzen und Entscheidungen
  • Verbindung zur emotionalen Seite des Zeichnens
  • Verbesserung der Hand-Augen-Koordination
  • Verbesserung der Beobachtungsfähigkeit
  • Erfassen der Bewegung und der Körpersprache
  • Kontrolle abschalten und den Prozess genießen
  • Recherchieren, Experimentieren und Zeichnen um des Zeichnens willen
  • den Prozess zu genießen, ohne an das Ergebnis zu denken

GESCHICHTEN VON DIR, GESCHICHTEN VON HIER (SWASKY)

" Der beste Weg, Momente festzuhalten, ist, aufmerksam zu sein. "


Was Ihre Aufmerksamkeit erregt

Immer, wenn wir an einem Ort ankommen, filtern wir zunächst alle Informationen durch uns selbst. Die visuellen Informationen liegen direkt vor uns: Farben und Formen. Doch ein Ort ist nicht nur das, sondern wir nehmen ihn auch durch Geräusche, Gerüche und Empfindungen wahr.

Während der gesamten ersten Sitzung werden wir mit dem Ort experimentieren, indem wir unsere Gefühle als Ausgangspunkt nehmen und uns der gesamten Erfahrung von uns selbst bewusst sind.

Was wir wissen

Die zweite Sitzung ist den Ideen gewidmet, den Informationen, dem Teil, der den Orten einen zusätzlichen Gesichtspunkt verleiht, dann qualifizieren wir und stellen eine Kombination mit Gefühlen und Informationen her, immer durch unsere "Augen".

In meinen Sitzungen wird der Schwerpunkt auf folgenden Themen liegen:

  • Arbeit an der Idee des Geschichtenerzählens nach den klassischen Regeln als Ausgangspunkt.
  • Training zur Entwicklung von Handlungssträngen, Aufmerksamkeit für Details und Unwichtiges
  • Angelegenheiten.
  • Wir bringen unseren Blick und andere zusammen.
  • Erwerb von Kenntnissen durch Erfahrung vor Ort und durch spätere Informationen.
  • Das Sortieren der gesamten Informationen verändert unsere Herangehensweise und die des Betrachters/Lesers.
  • Erzählen von Geschichten und Entwicklung von Ideen.


ALLGEMEINE LERNZIELE DES WORKSHOPS

  • Wir wollen die Teilnehmer aus ihrer Komfortzone herausholen, und zwar auf ihrem eigenen Niveau. Von Anfängern, die mit dem Skizzieren beginnen, bis hin zu selbstbewussten Teilnehmern wollen wir Ihnen etwas Neues beibringen und Sie über Ihre Grenzen hinausbringen, indem wir Ihnen beim Experimentieren helfen.
  • Zeichnung als Hilfsmittel für die weitere Betrachtung
  • Geschichten des täglichen Lebens suchen und finden
  • Die Angst verlieren, Menschen zu zeichnen, Menschen unterwegs zeichnen
  • Sicherheit beim Zeichnen von Gebäuden gewinnen, ein Gefühl für den Raum in der Stadt entwickeln
  • Verstehen, was für Sie wichtig ist, wenn Sie mit der Zeichnung eines neuen Ortes beginnen
  • Verbesserung der Aquarell- und Zeichentechnik ausgehend von den Grundprinzipien.
  • Verwendung und Ausprobieren verschiedener Ansätze - Linienzeichnung mit Stiften und Bleistiften, Aquarellfarben und Farbe in verschiedenen Medien.
  • Experimentieren Sie mit verschiedenen Techniken und Herangehensweisen an eine Live-Sketchsituation und finden Sie so Ihren eigenen Ausdruck. 

Retreat-Sitzungen

SPAZIERGANG UND SKIZZE IN DER STADT MIT ISABEL

In meiner Long-Day-Session erkunden wir bei einem geführten Spaziergang die Geschichte und Architektur der Stadt und halten das Erlebte mit Aquarellfarben und anderen Medien fest.

Gleich zu Beginn des Tages werden wir uns mit den verschiedenen Arten der Aquarellmalerei (und anderen Medien) befassen und herausfinden, wie unterschiedlich die Stimmungen sein können, die sie ausdrücken.

Jeder wählt eine Arbeitsweise für den geführten Spaziergang aus, und wir machen dann einen Spaziergang mit unterschiedlich langen Pausen zum Skizzieren.

Wenn wir schnell arbeiten, verwenden wir einen Vignettenansatz, um eine Reihe von Details schnell zu vermitteln und so viele Informationen wie möglich zu sammeln.

Wenn wir langsamer arbeiten, denken wir über die Möglichkeiten nach, der Skizze weitere Ebenen hinzuzufügen.

Nach dem Spaziergang und dem Mittagessen wählt jeder Teilnehmer eine Ansicht (oder mehrere Ansichten) aus, die er in einem größeren Format und mit mehr Zeit erkunden möchte, und entscheidet, welche Technik, welcher Detailgrad und welche Elemente von größerem Interesse sind. Die Zeichnungen können auch mit Text versehen werden, um Informationen hinzuzufügen.

Auf dem Weg dorthin können alle Fragen zu Technik, Komposition und Stil nach Belieben diskutiert werden. Alles in allem wird es ein intensiver Tag sein, an dem wir die Stadt im Detail malen.

STRANDGESCHICHTEN MIT YACHTHAFEN

Sei ein Tourist - erstelle dein Reisetagebuch!

Für meine Long-Day-Session möchte ich, dass du mich beim Skizzieren an einem der Strände von Tel Aviv begleitest - einer meiner Lieblingsorte zum Skizzieren!

Skizzieren ist eine ganze Menge. Aber vor allem ist das Skizzieren für mich ein Weg, die Freude am Zeichnen um seiner selbst willen zu genießen und eine sehr unterhaltsame Art, jeden Tag auf eine Reise zu gehen, ohne weit zu reisen. Wenn ich skizziere, beobachte ich die Umgebung, beobachte, was passiert, tauche in das Leben von Fremden ein und entdecke ihre Geschichten.

Beim Skizzieren geht es nicht nur um technische Fähigkeiten und Techniken. Es geht nicht darum, ob die Ergebnisse gut oder schlecht sind. Es geht um den Prozess des Betrachtens, Ordnens, Nachdenkens, Staunens, Hinterfragens, Vorstellens und Kommunizierens und um den Spaß an der Sache!

Wir werden uns auf den Prozess und nicht auf die Ergebnisse konzentrieren. Wir werden uns erlauben, uns zu verirren, vom Weg abzuweichen, Zeit zu "verschwenden".

Wir werden der Beobachtung ausreichend Zeit widmen. Skizzieren ist nicht nur die physische Handlung des Hinzufügens von Linien und Formen auf dem Papier. Das Wichtigste ist, aufmerksam zu sein, das Leben und die Natur des Ortes zu sehen und zu erleben, und dann können wir unseren Ausdruck in einer spezifischeren visuellen Form auf das Papier bringen - auf diese Weise erinnern wir uns noch besser an den Ort und die Situation, die wir erlebt haben.

Wir werden uns auf das Erzählen von Geschichten konzentrieren und versuchen, weniger "schöne Bilder" zu machen als vielmehr eine Geschichte zu erzählen. Wie ein echter Tourist werden wir uns auf eine Reise begeben und ein echtes Reisetagebuch erstellen! 

1. Verbinden, beobachten, erleben

  • Schauen Sie genau hin, drehen Sie sich um, setzen Sie sich hin und versuchen Sie, das Geschehen um Sie herum aufzunehmen.
  • Versuchen Sie zu überlegen, was den Ort charakterisiert, was ihn repräsentiert, welche Energie er hat, welche Stimmung er in Ihnen hervorruft, welche Assoziationen...

2. Sammeln, schreiben, aufzeichnen, zeichnen

Schreiben Sie auf, was Sie erlebt haben, mit Worten, Karten, Miniaturskizzen, Sequenzskizzen, sammeln Sie Gegenstände in der Umgebung.

3. Kombinieren Sie alles zusammen und erstellen Sie Ihr Reisetagebuch!

Kombinieren Sie Zeichnungen, die Sie erstellt haben, Objekte, die Sie gesammelt haben, und fügen Sie die Texte hinzu. Fügen Sie weitere Skizzen hinzu, um sie miteinander zu verbinden, fügen Sie weitere Punkte hinzu. Versuchen Sie, das wiederzugeben, was Sie empfunden haben, als Sie den Ort erlebten. Welche Farben stechen an diesem Ort hervor? Wie können Farben das Gefühl, das Wetter vermitteln?

Am Ende des Tages wird jeder sein Reisetagebuch und seine persönliche visuelle Geschichte vom Strand von Tel Aviv präsentieren.

"MACH ES EINFACH, ES IST SCHÖNER" MIT SWASKY

All die Jahre habe ich mit der Idee gekämpft, vor Ort zu arbeiten und möglichst wenig Werkzeug zu benutzen. Es ist keine leichte Aufgabe, aber jetzt, wo ich mehr Erfahrung habe, habe ich die Anzahl der Zeichengeräte in meinem Rucksack reduziert. In letzter Zeit arbeite ich mit zwei der spannendsten Zeichenwerkzeuge: Buntstifte und Acrylmarker.

Beide Werkzeuge machen wirklich Spaß, weil sie einen dazu zwingen, die Essenz dessen, was man zeichnen möchte, herauszuarbeiten. Indem wir unsere Palette reduzieren und beide Werkzeuge mischen, werden wir großartige Geschichten einfangen und auf das Wesentliche von Räumen und Momenten achten.

RÜCKZUGS-LERNZIELE

  • Zeit haben, um die Beobachtung und das technische Zeichnen zu vertiefen
  • Vertiefen Sie Ihre Kompositions- und Storytelling-Fähigkeiten
  • Erstellen eines Reisetagebuchs mit verschiedenen Ansätzen zum Skizzieren von Städten
  • Arbeiten Sie in unterschiedlichen Geschwindigkeiten und passen Sie Ihre Technik an die verfügbare Zeit an.
  • Zeit haben, über einen eigenen Zeichenstil nachzudenken und ihn zu entwickeln 

Zeitplan

Der Workshop läuft von Di. 7. bis Do. 9. Juli mit einem Begrüßungstreffen am Mo. 6. und einem Skizzentreffen am Fr. 10. mit den örtlichen Urban Sketchers. Wir treffen uns auch jeden Abend zum Trinken und Zeichnen.

Das Retreat im Anschluss an den Workshop findet von Sa 11. bis Mo 13. Juli statt.

WORKSHOP-PLAN

Montag, 6. Juli

18.00 Uhr Begrüßung in der Herberge Abraham, Vorstellung der Teilnehmer und anschließende Getränke (nur für die Kursgruppe)

Di 7, Mi 8 & Do 9 Juli

9:30 -10:30 Begrüßung und Beisammensein in unserer Basis. Mi & Do - Pin-up-Ausstellung der Arbeiten vom Vortag

10:30-1:30 Uhr Vormittagsworkshops mit Swasky, Marina und Isabel

13:30 - 15:30 Uhr Mittagessen

15:30 - 18:30 Uhr Nachmittagsworkshops mit Swasky, Marina und Isabel

19:00 Uhr Abends treffen sich alle Gruppen und tauschen sich aus. Trinken und Zeichnen mit der lokalen Gruppe

Fr 10. Juli   Ausstellung und Skizzentreffen mit lokaler Gruppe

10:00 - 11:00 Uhr Treffen im Abraham Hostel ab 10 Uhr zum Kaffee und zur Eröffnung der Ausstellung.

11:00 - 13:00 Uhr Sketch-Treffen - offen für alle. Essen Sie mit uns zu Mittag, wenn Sie möchten

RÜCKZUGSZEITPLAN

Sa 11, So 12 & Mo 13 Juli

9:30 - 10:30 Uhr Begrüßung und Kennenlernen in unserer Basis. Die Gruppen werden aufgeteilt und jede geht mit einem Ausbilder.

10:30 - 18:30 Uhr Jede Gruppe verbringt den Tag entweder mit Swasky, Marina oder Isabel. Jede Gruppe bleibt den ganzen Tag bis zum Abend zusammen. Es gibt eine Mittagspause von ca. 1:30 bis 2 Stunden, je nachdem, wo die Gruppe ist und zu Mittag isst usw.

19:00 Uhr Abends treffen sich alle Gruppen und tauschen sich aus. Trinken und Zeichnen mit der lokalen Gruppe.

WORKSHOP-KARTE

Werkstattplan Tel Aviv hier .

TEILNEHMERZAHLEN

  • Workshop: Maximal 30 Teilnehmer, mindestens 18. Jede Art von Erfahrung ist willkommen.
  • Einkehrtag: maximal 15 Teilnehmer, mindestens 9. Die Teilnahme an dem Workshop ist erforderlich. 

UNTERKUNFT UND ANREISE

Die Teilnehmer müssen selbst für ihre Anreise und Unterkunft für die Dauer der Veranstaltung sorgen.

Was die Unterkunft betrifft, so können wir Ihnen die folgende Herberge empfehlen: https://abrahamhostels.com/tel-aviv/ wird einen Sonderpreis für die Kursteilnehmer anbieten. Weitere Optionen finden Sie auf booking.com und/oder airbandb.com

VORRÄTE

Die Teilnehmer erhalten eine Liste, in der aufgeführt ist, was sie zu dem Workshop mitbringen sollten. Wir werden mit wasserlöslichen Medien, Tusche, Aquarellfarben und Markerstiften arbeiten.

GEBÜHREN

  • Nur Workshop: £300 - (£240 ermäßigt - 20% Ermäßigung für Studenten oder Arbeitslose, mit Nachweis der Ermäßigung).
  • Workshop + Rückzug£600 - (£480 ermäßigt - 20% Ermäßigung für Studenten oder Arbeitslose mit Nachweis der Ermäßigung).

ZU BUCHEN:

Klicken Sie auf den unten stehenden Link, um Ihr Ticket zu kaufen. Wählen Sie entweder ein Workshop- (3 Tage) oder ein Retreat-Ticket (6 Tage) und geben Sie beim Checkout Ihre Teilnehmerdaten ein. Sie erhalten eine automatische Bestätigung, sobald der Kauf abgeschlossen ist.

Wenn Sie den ermäßigten Tarif in Anspruch nehmen möchten:

Bitte senden Sie eine E-Mail an: isabel@pushingyoursketchingboundaries.com mit dem Nachweis Ihres Status. Sobald Sie zugestimmt haben, stellen wir Ihnen einen persönlichen Code aus, mit dem Sie Ihren vergünstigten Einkauf tätigen können.

TICKETS KAUFEN

Stornierungsbedingungen: Alle Gebühren werden zurückerstattet, wenn sie mehr als 6 Wochen vor Kursbeginn storniert werden (bis zum 25. Mai 2020). Im Falle einer Stornierung durch den Teilnehmer werden die Bankgebühren für die Rückerstattung abgezogen. Bei einer Stornierung nach dem 25. Mai bis zu zwei Wochen vor Kursbeginn wird eine Stornogebühr von 50 £ einbehalten. Zwei Wochen vor Kursbeginn ist keine Rückerstattung mehr möglich. Bei einer zu geringen Teilnehmerzahl werden alle Beträge zurückerstattet.

ÜBER DIE AUSBILDER

Dieser Workshop und Rückzug kombiniert die Fähigkeiten von

Teilen Sie

Neueste Beiträge

Applications Invited for USk New Education Director

Mai 24, 2023

Urban Sketchers is currently seeking a new Education Director to serve on...

Mehr lesen

Große Enthüllung: 12. Internationales Symposium der Urban Sketchers

April 23, 2023

Sehen Sie das Enthüllungsvideo Kapitel Grüße Wir danken Urban Sketchers Auckland...

Mehr lesen

Usk Symposium. Ein Sketch-Tutorial-Tag im Park

April 20, 2023

Nachdem wir uns in bestimmten Gruppen zusammengefunden hatten, machten wir uns alle auf den Weg zu den...

Mehr lesen

Eine Straße, drei Wege und 45 Skizzenbücher

April 20, 2023

Mein erster Tag als Berichterstatter von den Workshops wurde auf 3...

Mehr lesen