Ahmedabad Textile Mill Owner's Association

Ahmedabad Textile Mill Owner's Association

Zugang zur Website

Zu 146th Skizze treffen, Urban Sketchers Ahmedabad erhielt die Erlaubnis, in Corbusiers Meisterwerk zu skizzieren - der Ahmedabad Textile Mill Owner's Association (ATMA). Der Ort war mit dem BRTS recht einfach zu erreichen, die nächste Haltestelle war die MJ Library. Nach einem 5-minütigen Spaziergang auf der Ashram Road erreichte ich einen Teeposten am Straßenrand. Danach tauchte eine Begrenzungsmauer auf, und dort befand sich das Eingangstor zum ATMA-Komplex.

 

Erste Ansicht 

Eine lange Rampe führte in das erste Obergeschoss, und daneben hing eine von der Brise-Soleil-Fassade losgelöste Treppe aus. Wie ein Kollege bemerkte, zeigte die Treppe ein Gleichgewicht von Leichtigkeit und Schwere, da sie aus der Strukturmasse herausgehoben war.

Die Komposition der quadratischen, offenen Fassadengitter mit dünnen, kantigen Lamellen an den Seiten wurde wunderschön mit einer hohen Bepflanzung am Rand des Geländers überlagert. Stellen Sie sich eine Bodenpflanze anstelle eines Geländers vor! Hier ergänzten sich ein schmales Geländer und eine Pflanzschale funktionell und ästhetisch sehr gut.

Auswahl meines Rahmens

Vorschaubild.jpg

Da ich eine Vorliebe für dynamische Erstansichten einer Baustelle habe, bin ich sofort um die Baustelle herumgelaufen und habe versucht, den Ort zu finden, an dem sich mir dieses Meisterwerk am besten offenbaren würde. Und es war der gepflasterte Bereich auf der rechten Seite, der die beste Aussicht bot, die schließlich viele von uns skizzierten (ich bin sicher, alle Architekten/Architekturstudenten).

 

 

Sketch-Ansatz

Zuerst zeichnete ich eine Skizze der Proportionen, die in der Komposition eine Rolle spielen. Das Ganze mündete dann in ein 3 x 3-Raster, das ich mit einer 2-Punkt-Perspektive überlagerte, die noch mehr Unterteilungen aufwies, aber zunächst versuchte ich, die größere Logik zu erkennen, vor allem in einer Gesamtansicht der Struktur. Sobald ich mit meiner Skizze zufrieden war, zeichnete ich diese Raster auf einer ganzen Seite, wobei ich zuerst die Fassadenebene zeichnete. Dann habe ich sie in die zweite Dimension projiziert, d. h. nach hinten. Als Nächstes habe ich, wie in der Miniaturansicht, den zweiten Rahmen, das Treppenhaus, lokalisiert und in die zweite Dimension, d. h. nach vorne, projiziert.

Mit Standort.jpg

Beim Rendering habe ich die inneren Bereiche einfach dunkel gelassen, damit die Fassade durch die vielen Linien besser zu erkennen ist. Und die auffälligsten Elemente, die alle quadratischen Raster miteinander verbinden, sind meiner Meinung nach die rote Tür oben, die Treppe und die Bäume in den Pflanzgefäßen an der Fassade. Später versuchten wir, die Logik hinter bestimmten Elementen im ersten Stock herauszufinden. Es war eine großartige Erfahrung, Le Corbusiers Meisterwerk zu skizzieren!

ATMA Skizze.jpg

Für einen Skizzenzeichner ist nichts jemals endgültig, aber hier ist die so genannte endgültige Skizze der Website.

Autor
Neah Chandel
Teilen Sie

Neueste Beiträge

Ahmedabad Textile Mill Owner's Association

31. August 2022

Ahmedabad Textile Mill Owner's Association Site Access On 146th sketch meet, Urban...

Mehr lesen

Brokpa-Stamm in Ladakh, Indien

31. August 2022

Im April 2022 reiste ich in die Trans-Himalaya-Region Ladakh in...

Mehr lesen

Mangal das Garças, uma amostra da Amazônia costeira.

31. August 2022

Wenn wir in Amazônia sind, ist das wichtigste Bild, das uns in den Kopf kommt, das...

Mehr lesen

Eine düstere Mahnung

31. August 2022

Wie eine schlechte Erinnerung ist sie verblasst, aber immer noch beunruhigend. Das Arbeitshaus...

Mehr lesen
de_DEDE