Eine kurze Reise nach Taipeh

 

(Mein Hotel in Taipeh war das Solaria Hotel in Ximending. Ich wachte früh am Morgen auf und zeichnete die Ximending-Straße. Im Gegensatz zum Fieber der Nacht fühlte sich die Straße düster und ruhig an).

 

Vom 23. bis 26. März reiste ich für vier Tage nach Taipeh, Taiwan. Es war das erste Mal, dass ich Taiwan besuchte, also war ich aufgeregt. In unserer vierköpfigen Gruppe war ich die einzige Urban Sketcherin, was bedeutete, dass ich während unserer gemeinsamen Reise Momente zum Zeichnen finden musste.

Wir flogen vom koreanischen Flughafen Gimpo zum Flughafen Songshan, wo man heutzutage bei der Ankunft als Erstes einen "Lucky Draw", einen Reisekostenzuschuss der taiwanesischen Tourismusorganisation, beantragen muss. Er beläuft sich auf etwa 150 US-Dollar, kein geringer Betrag. Was für eine Überraschung! Unglaublich, aber zwei von uns hatten das Glück zu gewinnen.

Wir wohnten in Ximending, einem weltweit bekannten Touristenort und Einkaufsviertel. Hier gibt es auch viele Restaurants, die köstliche und erschwingliche taiwanesische Gerichte servieren und in denen die Kunden nur so warten. Mit Einbruch der Dunkelheit strömen immer mehr Menschen, darunter junge Touristen und Familienreisende aus aller Welt, auf die Straßen. Ich wollte eigentlich skizzieren, aber es war zu voll, um meinen Skizzenblock zu zücken.

KakaoTalk_Photo_2024-04-14-15-29-42.jpeg

(Nacht und Morgen der Ximending Straße)

Am nächsten Morgen kehrte ich in die Straßen von Ximending zurück, die sich nach dem Fieber der vergangenen Nacht beruhigt hatten. Die Straßen waren sauber, vielleicht nach einer morgendlichen Reinigung. Ich fand einen Platz gegenüber dem berühmten Restaurant, in dem wir am Vortag zu Mittag gegessen hatten, und skizzierte dort.

Ich glaube, dass eine gute Stadtskizze Details, Stil und Geschichte haben sollte. Wenn man taiwanesische Straßenszenen zeichnet, ist es gut, chinesische Schriftzeichen auf Schildern einzufügen, um das taiwanesische Gefühl einzufangen. Natürlich habe ich auch andere Elemente wie einen Mann, der auf der Straße raucht, und eine Frau, die im Restaurant zur Arbeit geht, detailliert und einfach koloriert.

KakaoTalk_Photo_2024-04-14-15-29-12.jpeg

(Im Hauptbahnhof von Taipeh saßen viele Reisende auf dem Boden und warteten auf ihren Zug, und auch ich saß auf dem Boden und zeichnete sie aus aller Welt).

KakaoTalk_Photo_2024-04-14-15-29-49.jpeg

(Platz am Hauptbahnhof von Taipeh)

Am 24. März beschlossen wir, eine Zugfahrt außerhalb Taipehs zu unternehmen. Es dauerte etwa 30 Minuten, um von Ximending zum Hauptbahnhof von Taipeh zu laufen, einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt in ganz Taiwan, an dem sich auch ein Busbahnhof befindet.

Im Inneren des Bahnhofs gibt es eine große, hohe Halle, in der viele Reisende auf dem Boden sitzen und auf ihre Züge warten. Da wir nach dem Kauf unserer Fahrkarten noch eine Stunde Zeit hatten, setzte ich mich zu ihnen und skizzierte auf dem Platz.

Die digitalen Anzeigetafeln zeigten emsig die Zugfahrpläne an, und an den Fahrkartenschaltern drängten sich die Fahrgäste. Einige beeilten sich, ihre Züge zu erreichen, während andere gemütlich warteten. Alle schienen den Nervenkitzel ihres Abenteuers zu genießen.

 

KakaoTalk_Photo_2024-04-14-15-29-21.jpeg

(Der Bahnhof Jintong war klein und die Leute gingen gemächlich. Der Panoramablick vom Cafe).

KakaoTalk_Photo_2024-04-14-15-29-33.jpeg

(Das Kohlebergbau-Café und die Aussicht)

Wir fuhren mit dem Zug zum Endbahnhof der Pingxi-Linie, dem Bahnhof Jingtong, der früher ein Kohlebergbaudorf war und sich heute in ein Touristenziel verwandelt hat. Ein Café auf dem Hügel, das in einem ehemaligen Bergwerksgebäude untergebracht ist, bietet einen Panoramablick auf das Dorf.

Ich breitete mein Skizzenbuch aus und blickte vom Café aus über die Stadt. Die Berge und Straßen Taiwans ähneln denen Koreas, aber die Flora ist ganz anders und erinnert mich an die Pflanzen, die ich im Subtropischen Botanischen Garten des National Arboretum gesehen hatte.

Eine Reise nach Taiwan mit Freunden. Ich denke, die Zeit war zu kurz, um die Tiefe und Breite der taiwanesischen Kultur zu sehen. Ich würde gerne eines Tages wieder hinfahren, aber hoffentlich vor Juni nächsten Jahres, wenn ich das "Losglück" habe.

Autor
Andy Oh
Teilen Sie

Neueste Beiträge

Der Twist-Turm. Le Havre (Frankreich)

Mai 10, 2024

Dienstag, 12. Sept. 2023, Le Havre, Frankreich. Dies ist eine Skizze von...

Mehr lesen

Eine kurze Reise nach Taipeh

Mai 7, 2024

  (Mein Hotel in Taipeh war das Solaria Hotel in Ximending. Ich wachte auf...

Mehr lesen

Skizze der totalen Sonnenfinsternis 2024, live aus Nordmexiko

Mai 7, 2024

In Monclova, einer mittelgroßen Industriestadt, finden normalerweise nicht viele faszinierende Ereignisse statt...

Mehr lesen

Zhangyuan

Mai 7, 2024

Arlyna So ist Grafikdesignerin, Mixed-Media-Künstlerin und Unternehmerin mit Sitz in...

Mehr lesen